Göbel Projekte

Training gefällig?

Seminare mit Wiederholungen, immer wieder kehrende Prozesse in der Erwachsenenbildung, die meist mit einem schalen Beigeschmack abgehandelt werden, kennen wir alle zur Genüge.

Die Teilnehmenden integrieren und nicht stur und starr nach Tafel und Kreide Prinzip unterrichten, ist Basis meiner Trainings.

Basierend auf Cert. IV der australischen Erwachsenenweiterbildung, eine Methode, die sich nicht am ‚Lehren‘ nach Vorlage, sondern am ‚Bedarf‘ vor Ort orientiert, arbeite ich nach den Kriterien des

„Four Steps Training“

  • Analyse
    • den Schulungsbedarf ermitteln
    • Arbeitsplatzbegehung / Maschinenbesichtigung durchführen
    • Umstände, Sicherheitsbedarf, Kriterien wie Risiken oder „Special Needs“ besprechen
  • Konzeption
    • Anzahl, Ausführung, Standort, Zeitpunkt etc. festlegen
    • Sicherheitsrelevante Kriterien berücksichtigen
    • Ausführung / Durchführung der Trainings besprechen und Termine / Orte setzen
  • Implementation
    • Das Team im Arbeitsprozess begleiten
    • Besprechungen der ehemaligen / optimierten Arbeitsabläufe
  • Reflexion
    • Im Teamwork die erlangten Optimierungen weiterhin anpassen
    • Beobachten & Re-Strukturieren der Prozesse
Schon lange her, aber immer wieder ein gutes Beispiel eines optimierten Seminars.
„Handwerker ans Internet“ – eine Initiative des ECCN und des hessischen Wirtschaftsministeriums in Koordination von Ingenium.

 639 total views,  1 views today